Wählbar.
Bernd Elmenthaler ins Abgeordnetenhaus.
die-waehlbaren.de in die Bezirksverordnetenversammlung.
Für Mitte. Für Berlin.

26. September 2021

die-waehlbaren.de
wählbar für Bürgerinnen, für Bürger,
für Mitte, für Berlin

Bernd Elmenthaler, fotografiert von Marc Vorwerk

Uns geht es wie vielen im Land. Wir fühlen uns von keiner der in den Parlamenten sitzenden Parteien vertreten. Im Gegenteil. Auch für jeden sichtbare Probleme werden nicht mehr benannt und gelöst, sondern von allen Seiten ideologisch verschärft. Bürgerverachtung, Filz und Selbstbedienung greifen um sich. Korrupte Parteien-Versorgungswerke funktionieren wie geschmiert, aber eine ordentliche Verwaltung nicht. Zudem ist ein anderer, respektvoller Umgang mit der Natur und unseren Mitgeschöpfen und ein anderes Miteinander in dieser Gesellschaft dringend geboten.

Deshalb treten wir als Wählergemeinschaft die-waehlbaren.de für einen Sitz im Abgeordnetenhaus für den Wahlkreis 3 in Mitte an. Mit Bernd Elmenthaler als unabhängigen, wählbaren Kandidaten. Und wir wollen in der Bezirksverordnetenversammlung Mitte zuallererst eine Stimme für Sie, die Bürgerinnen und Bürger, sein.

Wir haben nicht auf alles eine Antwort, aber wir erkennen, wo sich Dinge dringend ändern müssen.



Bernd Elmenthaler ins Abgeordnetenhaus
die-waehlbaren.de in die Bezirksverordnetenversammlung
für Bürgerinnen, für Bürger, für Mitte, für Berlin






Wenn Sie Fragen haben können Sie uns gerne unter fuer-sie-da@die-waehlbaren.de anschreiben.
Oder nutzen Sie abgeordnetenwatch.de. Dort finden Sie auch unseren Kandidaten Bernd Elmenthaler für das Abgeordnetenhaus.

die-waehlbaren.de Bernd Elmenthaler

Staat

Der Staat hat für seine Bürgerinnen und Bürger da zu sein und niemals umgekehrt. Auch in Mitte.

die-waehlbaren.de Bernd Elmenthaler

Verwaltung

Wir wollen, dass die Verwaltung in Mitte funktioniert. Es ist Verwaltungsversagen, den eigenen Reisepass, als Beispiel, erst nach Wochen und einer halben Tagesreise in einem anderen Bezirk verlängert zu bekommen.

die-waehlbaren.de Bernd Elmenthaler

Bürgerbeteiligung

Wir wollen, dass Bürgerinnen und Bürger bei Verwaltungsentscheidungen wie etwa zu der Mohren- oder Friedrichstraße einbezogen und ernst genommen werden und nicht mit rechtswidrigen, willkürlichen Kostenbescheiden für Widersprüche überzogen werden.

die-waehlbaren.de Bernd Elmenthaler

Gleichstellung

Wir wollen die wirkliche Gleichstellung von Frauen und Männern durch gleiche Bezahlung bei gleicher Arbeit statt ideologischer Spracherziehung, die inzwischen absurde, aberwitzige Formen angenommen hat.

die-waehlbaren.de Bernd Elmenthaler

Umweltschutz

Nicht nur in Mitte, sondern in ganz Berlin kann man täglich erleben, wie Umwelt und Mensch schädigende Geräte mit Verbrennungsmotor für eine sogenannte Grün- und Grauflächen-»Pflege« eingesetzt werden: Dröhnende Diesel-Rasenmäher, extrem lärmende Laubpuster, mit denen Wege stundenlang gefegt werden, und Graskantenschneider mit Plastikabrieb für das Abschleifen von Grashalmen auf Gehwegen. Besen, Harke und gesunden Menschenverstand ersetzend. die-waehlbaren.de, fotografiert von Bernd Elmenthaler Wir wollen gelebten Klima-, Lärm- und Gesundheitsschutz in Mitte. Dazu gehört ein sofortiges Verbot von Laubpustern und ähnlichen extrem lärmenden Geräten mit Verbrennungsmotor.

die-waehlbaren.de Bernd Elmenthaler

Tierschutz

Naturschutz und Tierschutz sind für uns essentielle Themen, denn wer sich für Menschen glaubwürdig einsetzen will, muss beim Mitgeschöpf anfangen. »Tierversuche« zum Beispiel sind ein Menschheitsverbrechen an fühlenden Lebewesen, ethisch verwerflich und zudem medizinisch nutzlos. die-waehlbaren.de, fotografiert von Bernd Elmenthaler Dass allein in Berlin jährlich rund eine viertelmillion Tiere ihr Leben für nicht auf den Menschen übertragbare Ergebnisse in »Tierversuchen« lassen müssen, ist mehr als eine Schande. Berlin ist nicht nur Hochburg von »Tierversuchen«, sondern als Land auch Mittäter, da »Tierversuche« durchführende Institutionen auch in landeseigenem Besitz sind.

Verantwortlich sind somit auch die Berlin regierenden Parteien SPD, Linke und Grüne. Wir wollen ein sofortiges Ende aller »Tierversuche« und eine Förderung ausschließlich tierversuchsfreier Forschung.

die-waehlbaren.de Bernd Elmenthaler

Urban Gardening

Wir wollen eine Förderung von Gärten vor der Haustür und Dachbegrünungen (Urban Gardening), Blumenwiesen statt nutzlosen Rasen und Anpflanzung von Obstbäumen in der Stadt. So wollen wir auch weniger schöne Ecken in Mitte zu Orten des Wohlfühlens machen.
die-waehlbaren.de, fotografiert von Bernd Elmenthaler

die-waehlbaren.de Bernd Elmenthaler

Leben in Mitte

Wir sind für umfangreiche Förderprogramme für mehr sozialen Wohnungsbau mit bezahlbaren Mieten auch im Herzen von Berlin, in Mitte.
die-waehlbaren.de, fotografiert von Bernd Elmenthaler Wir wollen ein buntes, sauberes und sicheres Berlin und keine einzige No-Go-Area.

die-waehlbaren.de Bernd Elmenthaler

Wirtschaft

Wir lehnen jede Form von Zwangsmitgliedschaften ab, zumal diese gegen jede Freiheit und immer mit Zwangsbeiträgen in Verbindung mit intransparent hochdotierten Posten für fragwürdige »Leistungen« stehen. Dies gilt insbesonders für Mitgliedschaften in überkommenen Organisationen wie den quasi staatlichen Industrie- und Handelskammern, die übrigens alle Daten eines Gewerbetriebes zu Umsätzen und Erlösen vom Finanzamt übermittelt bekommen. Wir stehen an der Seite von Gewerbetreibenden, Kulturschaffenden, Unternehmen und Selbständigen und sind für eine umgehende Abschaffung dieser mit Zwangsbeiträgen finanzierten öffentlich-rechtlichen Abzockorganisationen.

Es wäre auch ein starker Impuls für die Wirtschaft in Berlin. »Corona« hat im Übrigen gezeigt, dass diese nur noch Selbstzweck und zu nichts mehr gut sind.

Jegliche Zwangsmitgliedschaften oder Zwangsbeiträge sind der Demokratie und der Freiheit in unserem Land unwürdig.

die-waehlbaren.de Bernd Elmenthaler

Sicherheit

Wir sind für null Toleranz gegenüber Extremismus, Rassismus und Islamismus.

Wir sind für Opferschutz vor Täterschutz.

Wir sind für eine Willkommenskultur, die gewalttätige Menschen jedoch keinen Moment duldet. Clan-Kriminalität, sogenannte »Ehrenmorde« und Antisemitismus dürfen in Berlin keinen Millimeter Platz haben.

Wir wollen, dass sich Frauen und queere oder jüdische Menschen in Mitte nicht nur sicher fühlen, sondern sicher sind.

Deshalb für Mitte

Bernd Elmenthaler ins Abgeordnetenhaus
die-waehlbaren.de in die Bezirksverordnetenversammlung